Tigas erhöht mit 2019 Erdgaspreise

06.12.2018

Der landeseigene Tiroler Energieversorger Tigas, Tochter der Tiwag, erhöht mit 1. Jänner 2019 die Erdgaspreise. Dies erfolge "aufgrund der Entwicklungen an den Europäischen Energiemärkten", teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Die Preise der Erdgastarifprodukte werden um 0,42 Cent pro Kilowattstunde (inklusive Umsatzsteuer) angehoben.

Der derzeit vorliegende Begutachtungsentwurf der Gas-Systemnutzungsentgelte-Verordnung sieht mit Jahresbeginn für den Netzbereich Tirol für Haushalts- und Gewerbekunden mit einer Jahresbezugsmenge unter 400.000 kWh eine Senkung der Netzentgelte um 0,1 Prozent vor, hieß es. Konkret bedeute das, dass sich für einen durchschnittlichen Haushaltskunden mit einem jährlichen Erdgasverbrauch von 15.000 kWh durch die Preisanpassung eine Erhöhung des Gesamtenergiepreises von rund sechs Prozent bzw. von 5,25 Euro monatlich ergibt, erklärten die Tigas-Verantwortlichen.

"Nach einem über mehrere Jahre andauerndem Zeitraum sehr günstiger Preise an den Europäischen Energiebörsen sind die Erdgaspreise in den vergangenen Monaten wieder angestiegen", begründete der Energieversorger die Maßnahme. Diese Entwicklung habe zu einer deutlichen Erhöhung der Beschaffungspreise geführt.

Die Preise für Biogasprodukte würden unverändert bleiben. Die Tigas bleibt zudem weiterhin einer der günstigsten Anbieter. Die Energiepreise befinden sich nach der Preiserhöhung wieder auf dem Niveau des Jahres 2014, wurde betont.

Quelle: APA