China will Ölreserven freigeben

14.01.2022

Die Regierung in Peking will Insidern zufolge einen Teil ihrer strategischen Ölreserven rund um das chinesische Neujahrsfest am 1. Februar freigeben. "China wird eine größere Menge Öl freigeben, wenn der Preis über 85 Dollar je Fass liegt", sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Personen Reuters. Liege der Preis näher an der Marke von 75 Dollar, werde weniger Öl auf den Markt geworfen.

Die für diese Entscheidung zuständige Behörde war für einen Kommentar zunächst nicht zu erreichen. Die Freigabe strategischer Ölreserven ist Teil einer gemeinsamen Aktion Chinas, der USA und weiterer Staaten. Damit wollen sie den Anstieg der Energiepreise bremsen. Durch Angebotsengpässe haben sich die Sorte Brent aus der Nordsee und das US-Öl WTI seit Anfang 2021 um jeweils mehr als 60 Prozent auf derzeit knapp 85 Dollar (rund 74 Euro) beziehungsweise gut 82 Dollar je Barrel (159 Liter) verteuert.

Quelle: APA/Reuters